icon-back

Damian le Bas

Bühnenbildner

Damian le Bas wurde 1963 in Sheffield U.K. geboren. Er studierte am Royal College Of Art in London seinen Master. Er war einer der 16 Künstler, welche Teil des ersten Roma Pavillons, Paradise Lost, bei der Biennale in Venedig 2007 waren. Zusammen mit seiner Frau, der Künstlerin Delaine le Bas ist er derzeit in zwei Langzeit-Projekte involviert. Safe European Home?/ Frontier De Luxe, startete 2010 mit einer ersten Installation am Gebäude des Wiener Parlaments im Mai/ Juni, Gypsy Revolution verbindet historische Dokumentation mit zeitgenössischer Kunst, welche von den Le Bas und anderen Künstlern kreiert wird.

In den letzten Jahren arbeitete Damian umfassend mit Landkarten und Kartographie als bereichsübergreifender Künstler. Er stellt international aus, u.A. bei der Biennale in Venedig 2007 und der Prager Biennale 2005 und 2007, sowie bei The Third Edition Of The Project Biennale Of Contemporary Art D-O Ark Underground in Bosnien & Herzegowina 2015 und bei der Göteborg International Biennale For Contemporary Art 2015. Er lebt und arbeitet an verschiedenen Orten in Großbritannien und Europa.

Foto: Annette Hauschild

icon-back
bild-unterseite-damien-lebas