icon-back

Carl Thiemt

Countertenor

Carl Thiemt begann seine musikalische Laufbahn in den Dresdener Kinder- und Knabenchören. Schon vor seinem Gesangsstudium beschäftigte er sich mit vielen verschiedenen Musikstilen und Gesangstechniken, u.a. indische Musik und Ober-/Untertongesang. Anschließend studierte er Musikwissenschaften an der TU Dresden und begann 2008 seinen Unterricht als Countertenor bei Steve Wächter. Ab 2009 studierte er an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Sein Operndebüt gab er im September 2011 als Anfinomo (Countertenor) in der Oper Il ritorno d’Ulisse in patria / Die Rückkehr des Odysseus in Scheidegg unter der Leitung von Herrn Prof. Wolfgang Schmid / Regie Alexander Irmer. Im Jahr 2012 war er u.a. bei dem Dresdner Festival der zeitgenössischen Musik Tonlagen zu hören und zu erleben.

Seit Mitte 2012 setzte er sein Gesangsstudium bei Prof. Christiane Bach-Röhr fort und wechselte im März 2013 zur Erweiterung seines Repertoires in das Baritonfach. Im Jahre 2013 führte ihn seine Sängertätigkeit mit Sarah Maria Sun, Richard Röbel, Hans-Joachim Hespos, Gerhard Stäbler und Thomas Hanzlik (CZ) zusammen. Als Ergebnis eines Meisterkurses bei Prof. Thomas Thomaschke sang er im Sommer 2015 die Partie des Papageno (Bariton) in zwei Konzerten des Festivals Mitte Europa. Die Beschäftigung mit zeitgenössischer Musik macht mittlerweile einen Schwerpunkt seines Schaffens aus. So pflegt er regelmäßige Kooperationen und Austausch mit zeitgenössischen Komponisten und ist neben dem Gesang als Komponist tätig.

 

icon-back
unterseite-person-carl-thiemt